Ernährungsblog

Barbara ist Diplom Oecotrophologin und bloggt über Ernährungsthemen mit den Schwerpunkten Abnehmen, Gewichts-Management, anti-entzündliche und anti-oxidative Ernährung.

  • Folgen Sie mir : 

  • Like me

Ernährung news & tips - Blog

Kürbisspalten vom Blech

Geschrieben von Barbara Konitzer. Veröffentlicht in Rezepte.

Kürbisspalten

Wärmende Herbst- und Winterküche
Wenn es draußen so richtig ungemütlich wird bringt der orangefarbene Hokkaidokürbis Farbe und antioxidative Power in die Küche. Seine Farbe verrät ihn als guten Karotinoid-Lieferanten. Er erinnert im Geschmack ein bisschen an Kastanie und schmeckt als Suppe mit Kokosmilch oder Crème Fraîche, als Mousse oder als Curry. Kürbisspalten vom Blech sind ruckzuck zubereitet und passen zu Salaten und als Beilage.

Zutaten
Die Zutaten (in Bio-Qualität) für 3-4 Portionen sind ein Hokkaidokürbis (ca. 1 Kg), zwei geschälte Knoblauchzehen, Kräuter der Provence, eine Prise Salz, eine frisch gemahlene Pfeffer-Koriander-Körner-Mischung, ¼ TL Kurkuma und zwei bis drei Esslöffel Olivenöl.
Zubereitung
Der Kürbis wird gewaschen und halbiert (geviertelt, wenn er groß ist). Die Kerne werden entfernt. Die essbare Schale des Hokkaidokürbis bleibt dran. Die beiden Hälften (oder Viertel) werden in zwei Zentimeter breite Streifen geschnitten und auf einem mit Backpapier ausgelegten Blech angeordnet. Anschließend werden die Gewürze und der gepresste Knoblauch mit dem Öl vermischt und die Spalten mithilfe eines Pinsels bestrichen. Ab in's Backrohr. Die Backzeit beträgt 30-35 Minuten bei 180° C.

Als Hauptspeise oder Beilage
Die gebackenen Kürbisspalten schmecken zu Feldsalat mit Champignons oder einer herbstlich-winterlichen Rohkostplatte mit geriebenen Karotten, Roten Beeten und Fenchel. Als Beilage zu geröstetem Rosenkohl sind die Kürbisspalten geschmacklich und farblich eine perfekte Ergänzung in einem veganen Gericht.
Farbe Orange - Karotionoide
Der orangefarbige Hokkaido-Kürbis ist ein guter Lieferant an Karotinoiden Neben der Provitamin A Funktion wirken Beta-Carotine als Antioxidantien gegen zellschädigende freie Radikale und schützen Biomoleküle vor Schäden durch Oxidation. Ihre Positivliste ist lang. Sie werden in Verbindung „mit einem verminderten Risiko für kardiovaskuläre Erkrankungen, bestimmte Krebserkrankungen, sowie altersbezogene Makulardegeneration gebracht.

Hokkaido bringt Farbe und bioaktive Substanzen in die kalte Jahreszeit.